1. Welt
  2. Quests
  3. #1329
Alexander Fufaev

Amplitude und Geschwindigkeit des NaCl im zeitabhängigen E-Feld

aus dem Bereich: Quests
Optionen

Deine Aufgabe ist...

Eine Natriumchloridlösung mit einer Ladungsträgerdichte von \( n = 10^{25} \, \text{1}/\text{m} \) befindet sich in einem elektrischen zeitabhängigen Feld mit der Amplitude \( E_0 = 4000 \, \text{V}/\text{m} \) und der Frequenz \( f = 40 \, \text{Hz} \). Der spezifische Widerstand der NaCl-Lösung ist \( \rho = 1 \, \Omega \text{m}\).

  1. Wie groß ist die maximale Geschwindigkeit \(v_0\) der Auslenkung?
  2. Wie groß ist die maximale Auslenkung \(a_0\) zwischen Na und Cl?
Allgemeine Lösungstipps

Benutze das Ohm-Gesetz in differentieller Form: \[ j = \sigma \, E \] sowie den Zusammenhang zwischen der Stromdichte \(j\) und der Geschwindigkeit \(v\).

Lösung zu (a) anzeigen

Um die Geschwindigkeit, mit der die Na und Cl-Ionen ausgelenkt werden, herauszufinden, muss der Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeit und dem elektrischen Wechselfeld hergestellt werden. Dazu wird das Ohm-Gesetz in differentieller Form benutzt, der die elektrische Stromdichte \(j\) und das elektrische Feld \(E\) über die spezifische Konduktivität \(\sigma\) verknüpft: 1 \[ j = \sigma \, E \]

Nun wird die Stromdichte \(j\) mithilfe der Geschwindigkeit \(v\) und der Ladungsdichte \( n \, e \) ausgedrückt und die Konduktivität \(\sigma\) ist der reziproke spezifische Widerstand \( \rho \): 2 \[ n\,e\,v = \frac{1}{\rho} \, E \]

Da es sich um ein elektrisches Wechselfeld handelt, ist \(E\) nicht konstant, sondern zeitabhängig und periodisch mit der Kreisfrequenz \(\omega\): 3 \[ n\,e\,v = \frac{1}{\rho} \, E_0 \, \cos(\omega \, t) \] hierbei ist es egal, ob das Wechselfeld mittels Cosinus oder Sinus beschrieben wird.

Nun kann 3 nach der Geschwindigkeit umgestellt werden: 4 \[ v(t) = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \, \cos(\omega \, t) \]

Wie an 4 zu sehen ist, oszilliert die Geschwindigkeit. Die maximale Geschwindigkeit \(v_0\) ist die Amplitude der Oszillation, also der maximale Wert von 4. Und das ist genau der Wert, wenn der Cosinus maximal ist, sprich \( \cos(\omega t) = 1 \). Damit:

5 \[ v_0 = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \]
6 \[ v_0 = 2.5 \, \frac{\text{mm}}{\text s} \]
Lösung zu (b) anzeigen
NaCl (Natriumchlorid) Speichern | Info
NaCl (Natriumchlorid) mit einem variablen Abstand \(a(t)\).

Um die maximale Auslenkung zwischen der Na- und Cl-Ionen zu bestimmen, muss die in der Teilaufgabe (a) bestimmte Geschwindigkeitsfunktion 4 integriert werden: 7 \[ a(t) = \int v(t) \text{d}t \]

Einsetzen von 4 in 7 und Herausziehen des zeitunabhängigen Faktors \(v_0\): 8 \[ a(t) = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \, \int \cos(\omega \, t) \text{d}t \]

Die Integration ergibt also: 9 \[ a(t) = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \, \frac{1}{\omega} \, \sin(\omega \, t) \]

Die Amplitude, also die maximale Auslenkung ist, wenn der Sinus Eins ist: 10 \[ a_0 = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \, \frac{1}{\omega} \]

Bleibt nur noch die Kreisfrequenz \( \omega \) mit der Frequenz \(f\) zu ersetzen:

11 \[ a_0 = \frac{E_0}{\rho \, n \, e} \, \frac{1}{2\pi \, f} \]
12 \[ a_0 = 10 \, \mu\text{m} \]
Weltkarte
Verwalten
Profil
Die Stimme fragt...
Wie erlange ich den Zugang?

Um das Portal von Ak'tazun betreten zu können, musst Du die rote Pille schlucken. Nachdem Du durch das Portal gegangen bist, gelangst Du in die Matrix, wo Du beispielsweise folgendes tun kannst:

  • Inhalte hinzufügen & verwalten
  • Einige Inhalte kommentieren
  • Mittels Kommunikator RT2000 chatten
  • Telegram-Gruppe beitreten
Bist Du dabei?
Ja, bin dabei!
Portale in die anderen Welten

Reise zu den sicheren anderen Welten des Internets, um nach dem Wissen zu suchen. Findest Du eine Welt besonders interessant, dann kannst Du in der Universaldenkerwelt ein Portal zu dieser Welt erbauen, um den anderen Besuchern den schnellen Zugang dazu zu gewährleisten.

Portalraum betreten
Kommunikator
ONLINE 1
Gäste online: 1
Denker online: 0
Der Kommunikator RT2000 funktioniert nur innerhalb der Matrix!
Ich will in die Matrix!Mayday! Kontakt aufnehmen.