1. Home
  2. Physik
  3. Potentielle Energie

Potentielle Energie

Lasse einen Apfel aus 10 Meter Höhe fallen. Dann aus 20 Metern und dann aus 50 Metern. Du wirst feststellen, dass das Einschlagloch deutlich tiefer ist, wenn der Apfel aus einer größeren Höhe fallen gelassen wird!

Bei dieser Beobachtung äußert sich die sogenannte potentielle Energie (auch Lageenergie genannt).

Würdest Du das Experiment auf dem Jupiter durchführen, wären die Einschlaglöcher deutlich tiefer! Warum? Auf dem Jupiter ist die Fallbeschleunigung g deutlich größer.

Potentielle Energie bezieht sich nicht nur auf Gravitationsfelder, sondern auch z.B. auf elektrische oder magnetische Felder. Die verwendete obige Formel für Höhenenergie im Gravitationsfeld ist nur eine Näherung, denn je weiter Du von der Erde entfernt bist, desto schwächer wird die Anziehungskraft: FG=mg.

Bezugspunkt der potentiellen Energie

Der Bezugspunkt kann beliebig festgelegt werden, denn das Einzige, was bei der potentiellen Energie wirklich entscheidend ist, ist die Differenz zweier Höhen. Ob Du das Nullniveau Epot(h)= 0 direkt auf der Erdoberfläche oder auf der Fallhöhe definierst, ist völlig egal. Die Differenz und somit der Betrag der Energie bleibt so und so gleich!

Weltkarte
Gehe zu...
Suche
Community
ONLINE 1
Gäste online: 1
Denker online: 0
Welt betreten
Statistiken