1. Welt
  2. Illustrationen
  3. #1369
Alexander Fufaev

Magnetische Kühlung (magnetokalorischer Effekt)

aus dem Bereich: Illustrationen
Optionen
Magnetische Kühlung (magnetokalorischer Effekt)
Will haben!Transparente Illustration (PNG)Illustration mit Copyright (JPG)Vektorgrafik (SVG)

Ein unmagnetisiertes Material (ungeordnete Dipole) mit der Temperatur \(T\) wird adiabatisch (ohne Wärmeaustausch) einem externen Magnetfeld \(H\) ausgesetzt. Die magnetischen Dipole richten sich nach dem Magnetfeld aus und das Material erwärmt sich um \(\Delta T\) (magnetokalorischer Effekt). Wird nun das Material in den thermischen Kontakt mit der Umgebung (der Temperatur \(T\)) gebracht, so kühlt sich das Material wieder auf Temperatur \(T\) ab, in dem es Wärme \(Q\) mit der Umgebung austauscht. Wenn nun das Magnetfeld \(H\) ausgeschaltet wird, dann kühlt sich die Probe auf \(T - \Delta T\) ab (magnetische Kühlung des Materials).

Weltkarte
Verwalten
Profil
Die Stimme fragt...
Wie erlange ich den Zugang?

Um das Portal von Ak'tazun betreten zu können, musst Du die rote Pille schlucken. Nachdem Du durch das Portal gegangen bist, gelangst Du in die Matrix, wo Du beispielsweise folgendes tun kannst:

  • Inhalte hinzufügen & verwalten
  • Einige Inhalte kommentieren
  • Mittels Kommunikator RT2000 chatten
  • WhatsApp-Gruppe beitreten
Bist Du dabei?
Ja, bin dabei!
Portale in die anderen Welten

Reise zu den sicheren anderen Welten des Internets, um nach dem Wissen zu suchen. Findest Du eine Welt besonders interessant, dann kannst Du in der Universaldenkerwelt ein Portal zu dieser Welt erbauen, um den anderen Besuchern den schnellen Zugang dazu zu gewährleisten.

Portalraum betreten
Kommunikator
ONLINE 4
Gäste online: 4
Denker online: 0
Der Kommunikator RT2000 funktioniert nur innerhalb der Matrix!
Ich will in die Matrix!Mayday! Kontakt aufnehmen.