1. Welt»
  2. Artefakte»
  3. #190
FufaeV

Gehirn des Wissens

Gehirn des Wissens

Geschichte

In der Universaldenkerwelt gibt Inhalte unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads. Dieser wird mit dem Gehirn des Wissens symbolisiert:

  • Anfänger - ein Gehirn
  • Fortgeschrittener - zwei Gehirne
  • Profi - drei Gehirne

Die Unterteilung nach dem Wissensstand bezieht sich nicht auf das Thema selbst, sondern auf das, wie das Thema erklärt wird. Behandelst Du z.B. das Thema "Gradient" nur qualitativ, dann gehört Dein Inhalt in die Kategorie "Anfänger". Verwendest Du dagegen beim Erklären höhere Mathematik, dann gehört der Inhalt eher in den "Profi"-Bereich.

Anfänger - wenn Du diesen Wissensstand beim Hinzufügen auswählst, sollte Dein Inhalt keine Mathematik enthalten. Die Fachbegriffe sollten umformuliert (z.B. "Überlagerung" statt "Interferenz") oder stets erklärt werden. Es sind nur qualitative Erklärungen ohne jegliche Formeln zulässig.

Eine Aufgabe z.B., die den Status "Anfänger" hat, sollte entweder qualitativer Art sein, d.h. "Nenne", "Erkläre" etc. oder nur Grundrechenoperationen enthalten.

Eine Seite mit einer Formel (unter der URL: /formel) sollte nur dann mit "Anfänger" markiert sein, wenn in der Formel ausschließlich Grundrechenoperationen (Multiplikation, Addition, Subtraktion, Division) vorkommen. Der Besucher sollte die Formel problemlos umformen können, ohne, dass dabei z.B. Wurzeln auftreten, die dem "Fortgeschritten"-Status entsprechen.

Beispiel: \( F_{\small{G}} ~=~ G \, \frac{m_1 \, m_2}{r^2} \) enthält zwar Grundrechenoperationen, das Umstellen nach dem Radius ergibt eine Wurzel: \( r ~=~ \sqrt{ G \, \frac{m_1 \, m_2}{F_{\small{G}}} } \).

Zielgruppe für den mit "Anfänger" gekennzeichneten Inhalt: Schüler und Studenten, die überhaupt gar keine Ahnung vom behandelten Thema bzw. Fachbereich haben und deswegen erstmal das Grundlegende qualitativ verstehen wollen. Aber auch Otto Normalverbraucher, die überhaupt nichts mit der behandelten Wissenschaft zu tun haben; sich aber über das Thema informieren wollen.

Fortgeschrittener - wenn Du diesen Wissensstand beim Hinzufügen auswählst, kann Dein Inhalt einfache Mathematik enthalten, die in der Oberstufe benutzt wird. Wenn es möglich ist, sollten Vektorrechnung, unteranderem Kreuzprodukte, Ableitungsoperatoren, Integrations- und Summenzeichen, sowie Indexnotation weggelassen werden. Am besten eignen sich hier Formeln als Beträge. Einige Fachbegriffe, die Deiner Meinung nach klar sind, müssen nicht erläutert werden.

Beispiel: Statt \( \vec{F} ~=~ q \, \vec{v} ~\times~ \vec{B} \) für Lorentzkraft benutzt Du den Betrag \( F ~=~ q \, v \, B \, \sin(\alpha) \).

Zielgruppe für den mit "Fortgeschrittener" gekennzeichneten Inhalt: Oberstufenschüler und Studienanfänger, die auch die Mathematik dahinter verstehen wollen und sich z.B. auf eine Klausur vorbereiten müssen.

Profi - hier darfst Du Dich etwas mehr "austoben". Zur Erklärung bestimmter Themen dürfen Vektoren, Kreuzprodukte, Matrixrechnung und Indexnotation eingesetzt werden. Zielgruppe für den mit "Profi" gekennzeichneten Inhalt: Studenten und Fachleute, die das Thema allumfassend verstehen wollen.

Inhalte mit unterschiedlichem Wissensstand vernetzen

Wenn es auf universaldenker.de andere Inhalte gibt, die das gleiche Thema behandeln, wie der von Dir hinzugfügte Inhalt, dann kannst Du sie in den dafür vorgesehenen Feldern eingeben.

Beispiel #1: Du hast für Dein Video zum Thema Photoeffekt den Wissensstand "Fortgeschrittener" ausgewählt. Du hast außerdem auf universaldenker.de zwei andere Videos zum Photoeffekt gefunden. Das eine Video hat den Wissensstand "Anfänger" und das andere "Profi". Also gibst Du in das erste Eingabefeld die ID zum Thema mit dem Wissensstand "Anfänger" ein, z.B., wenn es die Web-Adresse https://universaldenker.de/videos/123 hat, dann ist die ID "123". In das zweite Eingabefeld kommt die ID zum Artikel mit dem Wissensstand "Profi", z.B. 666.

Beispiel #2: Du hast für Dein Video zum Thema Millikan-Versuch den Wissensstand "Leicht" ausgewählt. Du hast außerdem auf universaldenker.de ein weiteres Video zum Millikan-Versuch gefunden. Dieses ist für die Uni gedacht und hat deswegen den Wissensstand "Profi". Also lässt Du das erste Eingabefeld leer, weil die leichtere Version (nämlich "Fortgeschrittener") auf der Webseite noch fehlt. In das zweite Eingabefeld kommt die ID zum Artikel mit dem Wissensstand "Profi", z.B. https://universaldenker.de/videos/234, also "234" Später, wenn die Version für Fortgeschrittene hinzugefügt wurde, kannst Du Dein Video später mit dem Link ergänzen.

Beachte dabei folgende Dinge:

  • Es dürfen nur Inhalte auf universaldenker.de verlinkt werden.
  • Wenn Du ein Video hinzufügst, dann sollte die ID eines anderen Wissensstands ebenfalls zu einem Video führen; und NICHT zur Herleitung oder sonst etwas. Fügst Du dagegen eine Herleitung ein, dann kommen in die Eingabefelder ebenfalls ID zu Herleitungen; und NICHT zu den Videos. Analog mit den Aufgaben, Themen etc.
Artefakt bekommenPNG-FormatSVG (Vektorgrafik)
Weltkarte
Verwalten
Profil
Die Stimme fragt...
Wie erlange ich den Zugang?

Um das Portal von Ak'tazun betreten zu können, musst Du die rote Pille schlucken. Nachdem Du durch das Portal gegangen bist, gelangst Du in die Matrix, wo Du beispielsweise folgendes tun kannst:

  • Inhalte hinzufügen & verwalten
  • Einige Inhalte kommentieren
  • Mittels Kommunikator RT2000 chatten
  • WhatsApp-Gruppe beitreten
Bist Du dabei?
Ja, bin dabei!
Portale in die anderen Welten

Reise zu den sicheren anderen Welten des Internets, um nach dem Wissen zu suchen. Findest Du eine Welt ("Internetseite" :D) besonders interessant, dann kannst Du in der Universaldenkerwelt ein Portal zu dieser Welt erbauen, um den anderen Besuchern den schnellen Zugang dazu zu gewährleisten.

Portalraum betreten
Kommunikator
ONLINE 1
Gäste online: 1
Denker online: 0
Der Kommunikator RT2000 funktioniert nur innerhalb der Matrix!
Ich will in die Matrix!Mayday! Kontakt aufnehmen.